CRM-Software-Auswahlverfahren

Zahlreich Organisationen haben ins vergangene Jahr Gebrauch gemacht von SelectCRM für ihr CRM-Software-Auswahlverfahren.

CRM-Projekt 1: Ein technischer Dienstleistungskonzern mit Sitz in München

Der internationale Dienstleister, der auf den Gebieten Industrie, Mobilität und Mensch anzutreffen ist, gilt insbesondere in der Automobilindustrie als international führender Konzern mit über 13.000 Mitarbeitern an insgesamt über 600 Standorten. Um das bisherige CRM-System abzulösen wird derzeit über die Einholung von Vergleichsangeboten nachgedacht, die künftige CRM-Lösung soll hierbei für mindestens 15 Personen oder mehr ausgelegt sein und webbasiert angeboten werden.

CRM-Projekt 2: Ein international operierender IT-Dienstleister

Als Tochterfirma ist das Betrieb im IT-Service für Airlines, Logistik und Industrie weltweit tätig. Das Unternehmen nutzt ein bereits etwas älteres CRM, welches laut eigener Angaben Schwächen in der User-Akzeptanz hat, aus diesem Grund besteht auch ein mögliches Interesse an einer Alternativ-Lösung. Aufgrund dessen soll bis Juni 2012 über die weitere Vorgehensweise entschieden werden, Hauptaugenmerk liegt hierbei aber auf der Nutzung von mobilen Nutzungsmöglichkeiten, darüber hinaus soll der Anwenderumfang von 400 auf 500 angehoben werden.

CRM-Projekt 3: Ein dynamisches Modeunternehmen

Für das Unternehmen soll künftig ein neues System integriert werden, welches die alte, selbstentwickelte Lösung ablösen soll. Zukünftig werden Punkte wie E-Commerce und Cross Channeling im Fokus stehen, ebenso sollen die Kundendatenverwaltung sowie das Marketing umfassend einsehbar sein. Insgesamt bietet die neue Lösung Platz für 50 Anwender, wobei sich die Anwenderzahl erhöht, falls das Callcenter oder einzelne Modehäuser des Unternehmens ebenfalls eingebunden werden. Dementsprechend würde sich die Anwenderzahl auf knapp 200 Mitarbeiter erhöhen.

CRM-Projekt 4: Ein Anbieter in den Bereichen Technische Gase

Für das Unternehmen steht künftig der Umstieg auf ein neues CRM-System bevor. Voraussichtlich will man von der ehemaligen Eigenentwicklung auf eine Lösung eines leistungsstarken Anbieters wechseln, der alle gängigen und aktuellen Funktionen eines klassischen CRM-Systems vereint. Als besonders wichtig wird die Möglichkeit angesehen, alle Prozesse vom ersten Interessenten bis hin zur Abwicklung erfassen zu können, wobei alle nötigen Vertragsdaten automatisch abgebildet werden sollen. Insgesamt rechnet das Unternehmen hierbei mit einer Anwenderzahl, die bei etwa 400 Personen liegt.

CRM-Projekt 5: Ein führender Hersteller auf dem Gebiet der respiratorischen Medizintechnik

CRM-Software-AuswahlverfahrenDer Hersteller ist ein Dienstleister im Bereich Herstellung und Vertrieb medizinischer Geräte und arbeitet als solcher eng mit Ärzten, Krankenkassen und Patienten zusammen. Künftig soll der Schwerpunkt allerdings insbesondere auf Seiten der Patienten liegen, daher wird ein CRM-System benötigt, welches den neu implementierten Webshop sowie dessen Kampagnenverwaltung mit aufnehmen kann und für etwa 75-100 Anwender ausgelegt ist. Darüber hinaus ist eine Schnittstelle zum genutzten CRM-System erwünscht.

Bildname:Quelle: ©Michael Novelo